Bericht von Florin Georgita 2km östlich des Dorfes Aiud am östlichen Rand der Siebenbürgischen Alpen und 60km südlich von der Stadt Cluj-Napoca (Klausenburg) im Frühjahr 1974 fand eine Gruppe von Arbeitern in einer Sandgrube am Ufer des Flusses Mures drei Objekte, die in den feinen Sand des Flusses eingebettet waren.Weiterlesen

In der Mastaba des ägyptischen Wesirs Ptahhotep haben Mitglieder von Cosmic Conspiracies auf Bildern, welche frei im Internet verfügbar waren, die Darstellung eines Aliens gesehen. Dieses ist, ganz untypisch für ägyptische Darstellungen, nicht von der Seite, sondern in Frontalansicht abgebildet. Wenn man sich das Bild jedoch im größeren Zusammenhang ansieht,Weiterlesen

Die Cheops-Pyramide Die Cheops-Pyramide ist die größte und vermutlich bekannteste Pyramide. Erbaut wurde sie durch Pharao Cheops. Er regierte etwa um 2620 bis 2580 (2604 bis 2581) v. Chr.. In der Pyramide selbst gibt es, wie bei Pyramiden üblich, keine Inschriften. Jedoch berichteten schon der griechische Historiker Herodot (470 v.Weiterlesen

Die Cheops-Kartusche Oberhalb der Königskammer der Cheops-Pyramide befinden sich sogenannte Entlastungskammern, die seit der Erbauung der Pyramiden verschlossen waren. Diese Kammern wurden von Howard Vyse mit Sprengstoff freigelegt. In diesen Kammern fanden sich verschiedene Baugraffiti und Kartuschen, die den Namen Cheops enthielten. Dieser eigentlich unumstößliche Beweis wird oft als FälschungWeiterlesen

Die Prä-Astronautik-These Im Jahr 1936 entdeckten Arbeiter bei einer Ausgrabung einer parthischen Siedlung bei Bagdad im Fundament eines Hauses eine geheimnisvolle kleine Vase. Das knapp 15 cm große Gefäß enthielt einen Zylinder aus Kupferblech und einen Eisennagel. Der Rand des Kupfer-Zylinders war unten verlötet und oben mit Bitumen verschlossen. DerWeiterlesen